Zahnzusatzversicherungen "200 % sicher" beantragen
Sicherere Erstattung durch das (kostenlose) WaizmannPro Servicepaket.
           


Über Hans Waizmann

Bewertungen


3125 echte Kundenbewertungen
der 1. Versicherungsvergleich mit Kundenbewertungen


Das sagen Kunden über uns
Hier finden Sie einige Kundenstimmen über unseren Service.

Das sagt D.J. über hanswaizmann.de:
Guten Tag FA Waizmann, ich wollte mich eigentlich nur einmal bedanken. Nachdem der erste HKP ~5 Monate bei der Ro ... weiterlesen...


Das sagen Zahnärzte über uns
Unsere Services werden seit 1995 von Zahnärzten empfohlen.

Dr. Mario Reipert, Zahnarzt in Siegen

Die Web-Seite "waizmanntabelle" informiert meine Patienten umfassend zu dem wichtigen Thema Zusatzve.... weiterlesen...

Zahnplanet, Zahnarztpraxis für Kinder, Zahnarzt in 80801 München

„Wir vom Team Zahnplanet, der Zahnarztpraxis für Kinder in München, empfehlen die Waizmanntabell.... weiterlesen...

Ute Commentz, Zahnarzt in Hamburg

Für mein Praxisteam und mich ist es gut zu wissen, dass es eine zuverlässige Informationsquelle f.... weiterlesen...

Dr. Stephan Ziegler, Zahnarzt in Berlin

Eigentlich sind mir Versicherungen ein Graus. Sie versprechen viel und halten wenig. Diese Erfahrung.... weiterlesen...

Dr. med. dent. (R) Alexander Hopf, Zahnarzt in 78727 Oberndorf am Neckar

Wir sind im Kreis Rottweil und im süddeutschen Raum eine der erfahrensten Praxis-Kliniken mit bein.... weiterlesen...

hier finden Sie weitere Stimmen...

Erfahrungsbericht vom 2011-04-06 13:34:06 von

Ich habe Anfang des Jahres 2010 über das Hans-Waizmann-Team eine Zahnzusatzversicherung bei der CSS Versicherung AG abgeschlossen.
Bei Recherchen im Internet bezüglich Zahnzusatzversicherungen bin ich immer wieder auf die Homepage von Hans Waizmann gestoßen und habe letztlich mehr oder minder zufällig über die Homepage den oben genannten Vertrag abgeschlossen.

Am 03.11.2010 habe ich beim Versicherer einen Antrag auf Kostenzusage für den Austausch zweier Kronen gestellt. Daraufhin hat sich die Versicherung lange Zeit gelassen meinen Antrag zu bearbeiten – bei telefonischen Rückfragen wurde ich regelmäßig vertröstet.

Im Dezember erinnerte ich mich an den "Waizmanpro-ZZV-Schutzbrief", der kostenlos angeboten wird, wenn der Abschluss über die Homepage von Hans Waizmann getätigt wurde. Am 22.12. (11.36 Uhr) habe ich mich per Email an das Waizmann-Team gewendet; am 22.12. um 12.10 Uhr hat sich Herr Ferdinand vom Waizmann-Team bei mir gemeldet und mitgeteilt, dass er mein Anliegen an die Teamleitung der Roland Assistance weitergegeben habe und sich schnellstmöglich wieder bei mir melden werde, sobald er eine Rückmeldung von der Versicherung
erhalten habe.

Am 26.12. habe ich dann über Herrn Ferdinand erfahren, dass die Versicherung nun endlich tätig wurde und eine VVA Prüfung eingeleitet habe. Was eine VVA Prüfung genau sei und das es sich dabei um einen ganz normalen Vorgang handelt, wurde mir von Herrn Ferdinand erklärt, da ich beunruhigt war: Vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung hörte sich für mich nicht gut an, wobei diese VVA, wie ich dann erfahren habe, beim ersten Leistungsfall Standard ist.

Diese VVA zog sich bis Ende Januar. Mich erreichte darauf hin ein Schreiben der Versicherung. Mir wurde mitgeteilt, dass gemäß §2 Abs. 1 der AVB keine Kostenübernahme möglich sei, da der Versicherungsfall bereits vor dem Versicherungsbeginn eingetreten sei.

Ich war völlig überrascht, da ich mir nicht erklären konnte wie die Versicherung zu dieser Einschätzung gekommen war. Wieder wandte ich mich an Herrn Ferdinand: Er half mir beim weiteren Vorgehen. Ich solle die Versicherung um die Zusendung der Rückfragebögen der Zahnärzte bitten und ihm diese Rückfragebögen weiter leiten.

Nachdem er die Unterlagen gesichtet hatte, war klar, warum mein Antrag ablehnt worden war. Einer der Zahnärzte hatte den Rückfragebogen so ausgefüllt, dass der Eindruck erweckt wurde, es habe im Jahr 2007 ein medizinische begründetes Gespräch statt gefunden, in dem genau die Behandlung Thema war, die ich 2010 dem Versicherer zur Leistungsübernahme angezeigt hatte.

Mit der Hilfe von Herrn Ferdinand hat der Zahnarzt darauf hin eine Stellungnahme verfasst, aus der zweifelsfrei ersichtlich war, dass 2007 ohne medizinische Indikation, ohne Behandlungsbedürftigkeit und aus rein kosmetischen Gründen über die strittige Behandlung gesprochen wurde.

Herr Ferdinand veranlasste beim Versicherer eine Nachprüfung, die zu seinem und meinem Erstaunen negativ ausfiel – Anfang Februar blieb der Versicherer bei seiner Einschätzung und verweigerte weiterhin die Kostenübernahme.

Herr Ferdinand hat darauf hin seine Einschätzung bekräftigt, dass der Versicherer in meinem Fall leisten müsse und den Fall zu einer nochmaligen Prüfung an die höchsten Ebenen der Versicherung gesendet. Dort wurde der Fall lange acht Wochen bearbeitet – Herr Ferdinand hat zwischendurch zweimal
Rückfragen bezüglich des Bearbeitungsstandes veranlasst.

Ende März erreichte mich dann die ersehnte Zusage der Kostenübernahme.
Zusammenfassend möchte ich festhalten: Ich bin mir sicher, dass der gesamte Vorgang ohne die ‚Unterstützung von Herrn Ferdinand vom Waizmann-Team nicht so positiv für mich ausgegangen wäre. Die Versicherung zeigte sich stur und die gesamte Kommunikation langwierig – ich wurde als "einfacher Kunde" mit Standardbriefen und im Callcenter abgefertigt.

Nur über das Hans-Waizmann-Team konnte das Anliegen an den entscheidenenen Stellen platziert werden. Darüber hinaus hat mich Herr Ferdinand in fast 30 Emails und mehreren Telefonaten immer wieder informiert und beruhigt. Ohne seine Betreuung hätte ich mich sicher in einen aufwendigen Rechtsstreit mit dem Versicherer gestürzt, da mir die Lage ausweglos schien.

Hans Waizmann verspricht viel auf seiner Homepage – und ich kann sagen: Er und sein Team halten die Serviceversprechen ein und haben meine Erwartungen übertroffen. Ich habe mich vorbildlich betreut gefühlt. Dass hier ein Ergebnis im Sinne des Kunden erzielt wurde, ist ganz sicher das Verdienst des Waizmann-Teams und vor allem von Herrn Ferdinand.

1000 Dank für Ihre Hilfe und Unterstützung.


K. M. S. aus Homburg

© 2009 www.hanswaizmann.de | Impressum