Zahnzusatzversicherungen "200 % sicher" beantragen
Sicherere Erstattung durch das (kostenlose) WaizmannPro Servicepaket.
           


Bewertungen


3125 echte Kundenbewertungen
der 1. Versicherungsvergleich mit Kundenbewertungen


Das sagen Kunden über uns
Hier finden Sie einige Kundenstimmen über unseren Service.

Sehr geehrter Herr Ferdinand, ich danke Ihnen vielmals für Ihre ausführliche und kompetente Beratung. Das erlebt man ... weiterlesen...


Das sagen Zahnärzte über uns
Unsere Services werden seit 1995 von Zahnärzten empfohlen.

Dr. Klaus-Dieter Bastendorf u. Dr. Clemens Schmid, Zahnarzt in Eislingen

Da sich immer mehr gesetzlich krankenversicherte Patienten eine hochwertige Versorgung beim Zahnarzt.... weiterlesen...

Dr. Marco Lovisa, Zahnarzt in Schwelm

ich verlinke die Waizmann-Tabelle, weil sie hilft, Licht ins Dickicht des Kleingedruckten der Versic.... weiterlesen...

Dr. med. dent. Thomas Herold, Zahnarzt in Essen

Fast täglich werden wir von unseren Patienten zum Thema Zahnzusatzversicherungen befragt und für v.... weiterlesen...

Dr. Rolf Saatjohann, Zahnarzt in Horstmar

Immer wieder fragen Patienten nach, welche Zahnzusatzversicherung empfehlenswert ist. Leider ist die.... weiterlesen...

Dr. med. dent. Ulrich Munkes, Zahnarzt in Coesfeld

Viele Patienten sind unsicher ob und wenn ja welche Zusatzversicherung sie abschließen sollen. Da .... weiterlesen...

hier finden Sie weitere Stimmen...

Insider-Hinweise:

  1. Schließen Sie keine Versicherung ohne Vorab-Annahmecheck eines unabhängigen Experten ab. Vermeiden Sie unnötige Antragsablehnungen durch unseren Vorab-Annahmecheck! Lesen Sie hier mehr dazu...
  2. Was passiert wenn eine Versicherung einen Zahnarzt-Befund anfordert...




Welche Zahnerhaltversicherung für bestmögliche Prophylaxe?

(Frage vom 2012-05-14 11:42:48 - diese Frage wurde 22910 mal gelesen)

Hallo liebes Team,
eine klasse Seite haben Sie hier aufgebaut - vielen Dank!

Da meine Zähne seit Jahren top gepflegt sind, rät mir mein Zahnarzt von einer großen Zahnzusatzversicherung ab. Er empfiehlt hingegen, viel in die Prophylaxe zu investieren damit es so bleibt. Deshalb würde ich gerne über Ihr Portal eine reine Zahnerhaltversicherung abschließen, die also 2x PZR pro Jahr, Füllungen, Wurzel- und Parodontose-Behandlungen bestmöglich zahlt. Welche Versicherung würden Sie mir da empfehlen?

Besten Dank für die Antwort.
(Antwort vom: 2012-05-15 11:48:32 - schrieb www.hanswaizmann.de )

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

beim Abschluss einer Zahnzusatzversicherung gilt es insbesondere darauf zu achten, dass umfangreich im Bereich Zahnersatz geleistet wird. Sicherlich ist es so, dass im Bereich Zahnerhalt immer wieder, ja sogar regelmäßig Rechnungen eingereicht werden können, diese sind allerdings nicht allzu hoch. Die „großen“ Rechnungen gibt es insbesondere im Bereich Zahnersatz. Hochwertige Versorgung ist hier teuer. Das bedeutet, wenn derzeit nichts ansteht und alles soweit in Ordnung ist und keinerlei Behandlungen angeraten, geplant sind, ist der Moment für einen Abschluss günstig. Denn man schließt eine Versicherung für künftige Fälle ab. Dann ist es gut, wenn eine umfangreiche Zahnersatzmaßnahme auf einmal ansteht und eine vier- bis fünfstellige Summe zu 80 oder sogar 90% übernommen wird.

Nehmen Sie einmal das Beispiel Inlay – hier leistet die Kasse den Betrag für eine einfache Amalgamfüllung, also 30 bis 45 EURO. Ein Inlay kostet jedoch mit Laborkosten und allem schnell mal 500 bis 600 EURO. Möchten Sie diesen hochwertigen Zahnersatz, müssen Sie diesen bezahlen. Haben Sie hier eine Zahnzusatzversicherung, die dann 80-90% übernimmt, ist das eine wertvolle Leistung.
Beispiel Krone: Der Kassenzuschuss bei einer Krone liegt bei ca. 160.- EURO. Wollen Sie jedoch auch hier z.B. anderes Material, dann kostet die Krone schnell mal 500 EURO.
Beispiel Implantate – weil hier wird es richtig teuer. Die Kasse leistet nach Befund (Lücke) und hier gibt es dann eben für die ganze Behandlung ca. 380 EURO. Tatsächlich kostet das Implantat jedoch ca. 2000 EURO und die Suprakonstruktion (Krone) nochmal 500 EURO und wenn es noch Knochenaufbau braucht, kostet der gleich schnell und gut auch nochmal 1000 EURO. Und das bei nur einem Implantat.

Wer also regelmäßig zur Prophylaxe geht sollte nach unserer Empfehlung einen Tarif wählen, der
a) umfangreich leistet, auch im Bereich Zahnersatz und
b) umfangreich bei der Prophylaxe erstattet.
Denn dann haben Sie über die Prophylaxe eine vorprogrammierte Erstattung, die dann im Prinzip sogar „beitragsmindernd“ sich auswirkt und haben dennoch im Falle des Falles einer umfangreichen Zahnersatzmaßnahme die entsprechenden Erstattungen.

Somit empfehle ich Ihnen z.B. folgende Tarife:
• ARAG Z100
• DKV DT85 + DBE
• ERGO Direkt DentiGent (ZAB+ZAE und ZBB+ZBE)

Sollten Sie dennoch wirklich nur den Bereich Zahnerhalt und –behandlung abschließen wollen, würde ich den „halben“ DentiGent, also den Bestandteil ZBB+ZBE empfehlen.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)



Weitere Forenbeiträge zu ähnlichen Zahnzusatzversicherung-Themen

© 2009 www.hanswaizmann.de | Impressum